Thema:

Bildung

Bildung

Bildung

Als das Burgenland 1921 entstand, gab es im ganzen Land nur zwei Maturaführende Schulen: die Evangelische Lehrerbildungsanstalt in Oberschützen und das Evangelische Gymnasium Oberschützen. Beide waren Mitte des 19. Jahrhunderts von Gottlieb August Wimmer, dem Pfarrer der dortigen Evangelischen Gemeinde A.B. gegründet worden. In den letzten 100 Jahren hat das Burgenland gerade im Bereich der Bildung ganz besonders stark aufgeholt und kann sich heute sogar mit der internationalen Konkurrenz messen. Aus aller Welt kommt der musikalische Nachwuchs nach Eisenstadt, um am Haydnkonservatorium zu studieren, und kurz vor der Jahrtausendwende wurde die FH Burgenland in Eisenstadt und Pinkafeld ins Leben gerufen. Die Schulen spielen auch eine zentrale Rolle bei der Pflege der Sprachenvielfalt des Burgenlandes.

Neuberg1920er
Bildung
Neuberg1920er
Bildung
Neuberg1920er
Bildung
Mannersdorf an der Rabnitz
Bildung
Mannersdorf an der Rabnitz
Bildung
Mannersdorf an der Rabnitz
Bildung
Mannersdorf an der Rabnitz
Bildung
Mannersdorf an der Rabnitz
Bildung
Mannersdorf an der Rabnitz
Bildung
Mannersdorf an der Rabnitz
Bildung
Mannersdorf an der Rabnitz
Bildung
Mannersdorf an der Rabnitz
Bildung
Mannersdorf an der Rabnitz1920er
Bildung
Mannersdorf an der Rabnitz1920er
Bildung
Hammerteich1960er
Bildung
Hammerteich1960er
Bildung
Hammerteich1950er
Bildung
Hammerteich1950er
Bildung
Hammerteich1970er
Bildung
Hammerteich1950er
Bildung
Hammerteich1950er
Bildung
Mönchhof1960er
Bildung
Allersdorf
Bildung
Allersdorf
Bildung
Allersdorf
Bildung
Kobersdorf1920er
Bildung
Kobersdorf1920er
Bildung
Minihof-Liebau1930er
Bildung
Mattersburg1920er
Bildung
Mattersburg1920er
Bildung
Krensdorf1960er
Bildung
Hackerberg1920er
Bildung
jetzt
hochladen!